banner banner
news-aus-baden.de

zurück

Nachricht

10.09.2018 20:35

Frauenkirchentag

Freiburg (mr) Unter dem Titel "Erkämpft. Erstritten. Errungen" treffen sich Frauen aus ganz Baden zum 5. Freiburger Frauenkirchentag am Samstag, 22. September. Er erinnert an die gesetzliche Einführung des aktiven und passiven Frauenwahlrechts in Deutschland vor 100 Jahren. Bei der Veranstaltung in der Evangelischen Hochschule Freiburg, Buggingerstraße 38 soll "den Fragen nach Träumen und Visionen von Frauen damals und heute" nachgegangen werden, so die Veranstalterinnen. Zu Gast ist unter anderen die ehemalige Justizministerin und Bundestagsabgeordnete, Herta Däubler-Gmelin. Noch bis 14. September sind Anmeldungen möglich. Der Normalbeitrag für den Tag incl. Mittagessen kostet 15 Euro, ein Solidarbeitrag 20 Euro, Frauen ohne eigenes Einkommen frei.

"2018 ist ein ideales Jahr für einen Freiburger Frauenkirchentag in den Räumen der Evangelischen Hochschule, weil gleich zwei Jubiläen zu feiern sind", sagt Anke Ruth-Klumbies (Karlsruhe), Leiterin der Geschäftsstelle der Evangelischen Frauen in Baden im Vorfeld. Wenige Monate vor der Einführung des Frauenwahlrechts wurde die Soziale Frauenschule, Vorgängerin der heutigen Evangelischen Hochschule, gegründet, initiiert durch die damalige Vorsitzende der evangelischen Frauenarbeit in Baden, Marie von Marschall.

Auf dem Programm des Frauenkirchentages stehen zunächst Vorträge der Juristin Herta Däubler-Gmelin und der Journalistin Antje Schrupp, die nach der besonderen Rolle von Frauen in der Kirche fragen. Beim anschließenden Podiumstalk setzen neben den beiden Referentinnen die Hochschulrektorin Renate Kirchhoff, und die Frauenbeauftragten der Stadt Freiburg, Simone Thomas frauenpolitische Akzente. Am Nachmittag stehen unter anderem ein "Planspiel Demokratieverständnis", ein "World-Café", ein Stadtspaziergang und eine Schreibwerkstadt auf dem Programm.

Der Freiburger Frauenkirchentag wird von den Evangelischen Frauen in Baden, der Evangelischen Bezirksfrauenarbeit und den Diakonischen Werke Breisgau-Hochschwarzwald und Freiburg sowie dem Kirchlichen Dienst in der Arbeitswelt (KDA) veranstaltet. In den zurückliegenden Jahren habe sich der Freiburger Frauenkirchentag entwickelt zu einem "weiblichen Kirchenort, der Spiritualität und Handeln verbindet", betont Ruth-Klumbies.

Anmeldungen sind noch bis Freitag, 14. September, möglich: telefonisch unter 0721-9175324 und per E-Mail an frauen@ekiba.de. Weitere Informationen finden Sie unter www.evangelische-frauen-baden.de

© by www.news-aus-baden.de 2006 - 2018
Impressum/Redaktion/Datenschutz
Webdesign+Programmierung

Valid XHTML 1.0 Transitional Valid CSS!