banner
news-aus-baden.de

zurück

Nachricht

18.05.2017 11:42

Kletter-Unfall am Scheibenfelsen

Oberried (mr) Am Mittwochabend wurde die Bergwacht zu einem abgestürzten Kletterer am Scheibenfelsen bei Oberried alarmiert. Ein Ende 40-Jähriger aus dem Freiburger Umland war aus mehreren Metern Höhe abgestürzt und hatte sich dabei eine offene Unterschenkelfraktur zugezogen. „Der Mann hatte großes Glück im Unglück, da er zwischen mehreren großen Gesteinsbrocken landete.“, so der Pressesprecher der Bergwacht Schwarzwald David Vaulont. Bergretter der Ortsgruppen Hinterzarten und Freiburg, ein Rettungswagen und der Freiburger Rettungshubschrauber „Christoph 54“ wurden umgehend alarmiert. Der Patient wurde zunächst medizinisch versorgt und anschließend aus dem Gelände transportiert.

„Der Patient lag in einem sehr steilen und sehr unwegsamen Gelände. Eine Rettung mit einem Hubschrauber war daher die sehr viel schnellere und für den Patienten sehr viel schonendere Variante als der Abtransport mit der Gebirgstrage unter Seilsicherung. Da der Freiburger Rettungshubschrauber nicht über eine Seilwinde verfügt und der Basler Rettungshubschrauber anderweitig im Einsatz war, wurde aus Zürich der Rettungshubschrauber „Rega 1“ nachgefordert.“, so Vaulont weiter. Dieser nahm den Patienten schließlich mit der Winde auf und flog ihn nach Freiburg ins Krankenhaus.

Insgesamt waren 16 Bergretter aus Hinterzarten und Freiburg, zwei Rettungshubschrauber, ein Rettungswagen und eine Polizeistreife im Einsatz.

© by www.news-aus-baden.de 2006 - 2017
Impressum/ Kontakt/ Nutzungsbedingungen
Webdesign+Programmierung

Valid XHTML 1.0 Transitional Valid CSS!