banner
news-aus-baden.de

zurück

Nachricht

19.05.2017 12:12

Naturpark bestätigt Vorstand

Feldberg (mr) Vorstand und Gesamtvorstand des Naturpark Südschwarzwald e. V. mit Sitz auf dem Feldberg wurden von der Mitgliederversammlung in Freiburg turnusgemäß neu gewählt. Die bisherige Vorsitzende, Landrätin Marion Dammann, wurde einstimmig in ihrem Amt bestätigt. Seit April 2012 steht Landrätin Marion Dammann (Lörrach) dem Naturpark Südschwarzwald als Vorsitzende zusammen mit ihrer Stellvertreterin, Bürgermeisterin Hannelore Reinbold-Mench aus Freiamt, vor. Die erfolgreiche Arbeit der vergangenen Jahre wurde nun von der Mitgliederversammlung bestätigt. Mit überwältigender Mehrheit wurde der bisherige Vorstand nun bereits zum zweiten Mal wiedergewählt und mit der Führung des Naturparks für die nächsten drei Jahre betraut.

Seit ihrer Amtszeit konnten rund 370 Förderprojekte mit einem Gesamtwert von rund 8,6 Mio. Euro auf den Weg gebracht werden. Vor allem in der Stärkung des ländlichen Raumes durch die Verbesserung der Projekte im Bereich der Regionalvermarktung sieht Marion Dammann einen Schwerpunkt ihrer Arbeit im Naturpark. „Mit dem Konzept ‚Schützen durch Nützen‘ verfügt der Naturpark über die richtige Strategie, die ökologischen Belange sinnvoll und nachhaltig mit den ökonomischen zu verbinden. Wir haben aber noch einen weiten Weg vor uns, sieht man die aktuellen Strukturprobleme in unserer Landwirtschaft. Sehr erfolgreich sind Projekte wie die Naturpark-Märkte, die als ‚regionale Schaufenster‘ im Sinne der Regionalvermarktung qualitativ hochwertige Produkte unserer Heimat bewerben und gezielt die dahinterstehenden Kleinbetriebe und Initiativen aus dem Südschwarzwald unterstützen.“ Neben diesem klassischen Aufgabenfeld hat sich der Naturpark seit einiger Zeit vermehrt den Bereichen Bildung für nachhaltige Entwicklung sowie Architektur und Siedlungsentwicklung zugewandt und wird diese Themen künftig noch vertiefen. „Mit großer Freude sehen wir den Erfolg der Naturpark-Schulen, die zum Ziel haben, unsere außerschulischen Partner aus den Bereichen Natur und Kultur in den Bildungsplan einzubinden. Nach dem erfolgreichen Start in der Primarstufe soll das Konzept nun auf die Sekundarstufe ausgeweitet werden“, so Dammann. „Wichtig ist uns aber auch die Stärkung der Schwarzwälder Identität. Dabei spielt eine ausdrucksvolle und regionaltypische Architektur eine große Rolle. So wurde ein Gestaltungsbeirat im Naturpark eingerichtet, der auf Wunsch bei kommunalen Neu- und Umbauten berät.“ Mit dem ebenfalls wieder- bzw. neu gewählten Gesamtvorstand, der neben der Vorsitzenden und ihrer Stellvertreterin aus 32 Mitgliedern besteht, kann die erfolgreiche Arbeit nun weitergehen. Mitglieder des Gesamtvorstandes sind Vertreter der Gemeinden, Landkreise, Vereine, Verbände und Organe. Die Amtsperiode dauert bis 2019.

© by www.news-aus-baden.de 2006 - 2017
Impressum/ Kontakt/ Nutzungsbedingungen
Webdesign+Programmierung

Valid XHTML 1.0 Transitional Valid CSS!