news-aus-baden.de

zurück

Nachricht

07.07.2017 16:50

Umleitung für neue Bahnbrücke

Malterdingen/Riegel (mr) Am Montag, 17. Juli, wird es ernst: Wie bereits mehrfach angekündigt, beginnen die Bauarbeiten für die Erneuerung der Bahnbrücke zwischen Riegel und Malterdingen. Ab dieser Zeit wird die L 113 zwischen Riegel und Malterdingen voll gesperrt, heißt es in einer Pressemitteilung des Regierungspräsidiums Freiburg. Die Sperrung betrifft den Bereich zwischen der Weißmattenstraße und der Auffahrt auf die A 5. Die Anschlussstelle Riegel ist von der Sperrung nicht betroffen, die A 5 kann von der Anschlussstelle aus in alle Richtungen befahren werden. Die Vollsperrung wird bis in das Frühjahr 2018 dauern und kann erst nach Abschluss sämtlicher Arbeiten aufgehoben werden. Der Verkehr zwischen der A 5 und dem Malterdinger Ei wird über die L 113 in Richtung Forchheim und über Kenzingen (L105) umgeleitet. Von dort geht es auf die B 3 Richtung Malterdingen. Bevor die neue Bahnbrücke bei Riegel gebaut werden kann, muss die alte Brücke abgerissen werden. Hierfür wird die Bahnstrecke für den Zugverkehr voraussichtlich in der Nacht von Samstag, 29., auf 30. Juli von 0 Uhr bis 5 Uhr gesperrt. Der Abbruch wird in der ersten Augusthälfte abgeschlossen sein. Nach dem Abbruch wird sofort mit den Bauarbeiten der neuen Bahnbrücke begonnen. Insgesamt werden sieben Träger mit dem Kran eingehoben, dafür muss der Bahnverkehr zwei Nächte, auch wieder von 0 Uhr bis 5 Uhr, pausieren. Das Regierungspräsidium wird dazu rechtzeitig informieren, heißt es in einer Pressemittelung der Behörde. Die neue Brücke wird etwa 50 Zentimeter über der alten Brückenhöhe liegen. Deswegen muss die Fahrbahn der L 113 auf beiden Fahrbahnen auf einer Länge von etwa 250 Meter angepasst werden. Die neue Brücke kostet etwa drei Millionen Euro.

© by www.news-aus-baden.de 2006 - 2017
Impressum/ Kontakt/ Nutzungsbedingungen
Webdesign+Programmierung

Valid XHTML 1.0 Transitional Valid CSS!