banner
news-aus-baden.de

zurück

Nachricht

12.10.2017 22:31

Motel One stellt sich mit rund 400 Betten vor

Foto
Übernachten mit bestem Blick aufs Münster. Bild: Reinbold
Freiburg (mr) In Freiburg eröffnen derzeit immer mehr Hotels ihre Pforten. In den kommenden Jahren gibt es so rund 2000 Betten mehr in der Stadt. Heute hat sich nun das seit 1.September eröffnete Motel One der Öffentlichkeit vorgestellt. Mit dabei Oberbürgermeister Dieter Salomon, der sich sichtlich erfreut über den neuen Hotelanbieter der Inhaber-Familie Müller mit rund 400 Betten zeigte. Projektentwickler Peter Unmüssig hat für den neuen Standort am Siegesdenkmal gesorgt. Rund 28 Millionen Euro kostete die Investition. Motel One hat in die Ausstattung nochmals rund vier Millionen Euro dazu bezahlt. Im neuen Hotel arbeiten etwa 25 Mitarbeiter.

Das regionsbezogene Designthema entführt den Gast in die mystische Landschaft des Schwarzwalds und macht auf 252 (Familien-) Zimmern Natur, Kultur und traditionelle Handwerkskunst erlebbar.

„Das Motel One in Freiburg unterstreicht einmal mehr unseren Anspruch an eine perfekte Lage: wir sind sehr gut angebunden sowie fußläufig in wenigen Minuten am Freiburger Münster – also eine Lieblingslage im sonnigen Breisgau. Zudem erzählen wir unseren Gästen im Hotel kleine individuelle Geschichten mit lokalem Bezug, wie die der handgefertigten Kuckucksuhren oder der Breisgauer Weine und wecken so die Lust am Entdecken und dem Erleben der Stadt“, so Dieter Müller, CEO und Gründer der Motel One Group.

Ein Spaziergang durch den Schwarzwald

Der Boden aus Naturstein und Eiche, silbrig beschichte Wände, die an große Zeiten der zahlreichen Silberbergwerke im Schwarzwald erinnern, Holzschindel und Fensterläden, Tannen und Weinberge: der Gast soll die Lobby und One Lounge wie eine Wanderung durch die Breisgauer Landschaft erleben. Unterstützt wird dieser Spaziergang durch einige Designhighlights. Der Teppich „Woodheart“ von Floor to Heaven ist einem aufgeschnittenen Baumstamm nachempfunden und der Hängesessel „Nest Egg“ aus schwarzen Metallstreben ist inspiriert vom Geäst in den Weinbergen. Eine sanfte Lichtgestaltung mit Lampen von Fritz Hansen sowie luxuriöses Mobiliar der Marken BAXTER, B&B Italia und Moroso erzeugen eine angenehme Atmosphäre, die zum Entspannen einlädt.

Moderner „Stuben-Look“ mit Kuckucksuhren Unikaten

Kaum ein Gegenstand trug mehr zur weltweiten Bekanntheit des Schwarzwaldes bei, als die Kuckucksuhr. 13 handgefertigte Unikate von Christophe Herr, der bereits in dritter Generation dieses traditionelle Kunsthandwerk beherrscht, schmücken die Wand in der modernen Schwarzwaldstube. Unterstrichen wird dieses Gefühl auch durch eine überdimensionale, sechs Meter lange Stuben-Bank. Oberhalb dieser bringen fünf Bildschirme, auf denen abwechselnd Aufnahmen aus dem Schwarzwald oder eine Dokumentation über die aufwendige Herstellung der Kuckucksuhren laufen, dem Gast die regionalen Eindrücke näher.

Die Zimmer: Unter Freiburgs Sehenswürdigkeiten schlafen

In den Zimmern (teilweise mit tollem Panorama in den oberen Etagen - insgesamt 9 Etagen) kann der Gast auf Entdeckungsreise durch Freiburg gehen. Für die Wandgestaltung konnte der Freiburger Illustrator Tillmann Waldvogel engagiert werden, der exklusiv für Motel One skizzenhafte Grafiken als Vorlage für die eingesetzte Tapete zeichnete. Abgebildet werden typische Freiburger Stadtszenen, wie die „Bächle“, Fahrräder und das Marktgeschehen rund um das Freiburger Münster. Auch die verwendeten Materialen im Zimmer nehmen individuellen Bezug zur Stadt und ihrer ökologischen Philosophie. Loden und natürliche Eiche setzen hier die Akzente.

Regionale Weine und 1370 Weinflaschen in der Motel One Bar

Von Freiburg geht der sinnbildliche Weg weiter in die umliegenden Weinberge. Ausgezeichnete Winzer, die es verstehen die Sonne des Breisgaus ins Glas zu zaubern, sind rund um Freiburg schnell zu finden. Daher bietet die Motel One Bar neben der großen Ginkarte mit einer Auswahl an 40 Ginsorten, auch eine Weinkarte mit einer exquisiten regionalen Auswahl. Auch visuell ist der Wein das bestimmende Thema der Bar und stimmungsvolles Highlight zugleich: die Barrückwand besteht aus 1370 leeren Weinflaschen. Jede Flasche ist mit einer LED Leuchte bestückt und lässt die Bar abwechselnd in Grün- und Türkistönen heller und dunkler erstrahlen. Das Ergebnis ist eine harmonische Lichtinstallation, die an sich im Winde wiegende und von der Sonne angestrahlte Weinblätter erinnert.

Motel One hat sich mit 57 Hotels und rund 15.500 Zimmern erfolgreich in Deutschland, Österreich, Großbritannien, Belgien, Tschechien, den Niederlanden und der Schweiz positioniert (Stand 30.06.2017). Sowohl Branchenkenner als auch Gäste schätzen die einzigartige Kombination aus hochwertiger Ausstattung, exklusivem Design, hohen Servicestandards und erstklassigen innerstädtischen Standorten zu einem attraktiven Preis.

Das 2000 gegründete Unternehmen mit Sitz in München erwirtschaftete im ersten Halbjahr 2017 einen Umsatz von 185 Millionen Euro bei einer durchschnittlichen Auslastung von 77 Prozent.

Geleitet wird das neue Hotel in Freiburg von Manager Patrick Thoma.

Die Bar lädt auch Bürger aus der Region jeden Tag zum Besuch ein; ebenso das regionale Frühstück.

© by www.news-aus-baden.de 2006 - 2017
Impressum/ Kontakt/ Nutzungsbedingungen
Webdesign+Programmierung

Valid XHTML 1.0 Transitional Valid CSS!