banner
news-aus-baden.de

zurück

Nachricht

11.02.2018 10:20

Festnahme nach Einbruch

Freiburg (mr) Am frühen Morgen des 11.02.208 gegen 02:55 Uhr meldete ein Mitarbeiter eines privaten Sicherheitsdienstes über Notruf, dass er bei einem von ihm kontrollierten Autohaus im Gewerbegebiet Brühl eine eingeschlagene Scheibe festgestellt habe.

Obwohl er zunächst von einem Akt des Vandalismus ausging, da die Öffnung der Scheibe ihm recht klein vorkam, wurde eine Fahndung mit mehreren Streifen im Umkreis aufgebaut. Kurz nach der ersten Mitteilung meldete er sich erneut und gab an, während er sich am Objekt befunden habe, sei ein Mann aus der Öffnung aus dem Autohaus herausgekommen, und sei weggerannt. Der Täter konnte den fahndenden Streifen recht gut beschrieben werden. Wie sich herausstellte, lag tatsächlich ein Einbruch vor.

Im Zuge der Fahndung wurden auch Passanten als mögliche Zeugen der Flucht zu Hinweisen und Beobachtungen befragt. Ein aufmerksamer Mitarbeiter der Freiburger Verkehrs AG meldete gegen 03:50 Uhr, dass er nun eine Person wie die beschriebene sehe.

Die eingesetzten Streifen des Polizeireviers Freiburg-Nord und der Diensthundeführerstaffel konnten herangeführt und die Person kontrolliert werden. Wie sich herausstellte traf nicht nur die Beschreibung zu, sondern auch Spuren vom Tatort stimmten mit den an der Person vorgefundenen überein. Er wurde als dringend tatverdächtig vorläufig festgenommen. Derzeit prüft die Staatsanwaltschaft ob Gründe für eine Untersuchungshaft bei dem 26-jährigen Mann vorliegen, der bereits im Bereich Eigentumsdelikte polizeilich in Erscheinung getreten ist.

© by www.news-aus-baden.de 2006 - 2018
Impressum/ Kontakt/ Nutzungsbedingungen
Webdesign+Programmierung

Valid XHTML 1.0 Transitional Valid CSS!