banner
news-aus-baden.de

zurück

Nachricht

11.05.2018 11:21

Gedenkgottesdienst

Freiburg (mr) Mit einem Pontifikalamt am Mittwoch (16. Mai) um 18.30 Uhr im Freiburger Münster nimmt das Erzbistum Freiburg von dem im März verstorbenen Karl Kardinal Lehmann Abschied. Erzbischof Stephan Burger wird den Gottesdienst feiern, der musikalisch von der Domschola unter Leitung von Domkapellmeister Professor Boris Böhmann gestaltet wird.

Gedenken am Geburtstag von Karl Kardinal Lehmann

Die Erzdiözese Freiburg ist das Heimatbistum des verstorbenen ehemaligen Bischofs von Mainz. Der Gedenkgottesdienst im Freiburger Münster wird am Tag seines Geburtstages gefeiert. Karl Lehmann wurde am 16. Mai 1936 in Sigmaringen geboren und unterhielt immer enge Bindungen zum Erzbistum Freiburg. Er studierte in Freiburg, wurde zum Priester der Erzdiözese geweiht und lehrte an der Albert-Ludwigs-Universität, bevor er zum Bischof von Mainz gewählt wurde. Der damalige Erzbischof von Freiburg, Oskar Saier, war bei Lehmanns Bischofsweihe Mitkonsekrator. Das Bistum Mainz gehört als sogenanntes Suffraganbistum zur Oberrheinischen Kirchenprovinz, deren Metropolitanbistum Freiburg ist.

Erzbischof Stephan Burger hatte Karl Lehmann nach dessen Tod am 11. März als eine "außergewöhnliche Persönlichkeit" gewürdigt, "gerade in seiner Verbindung von herausragender theologischer Begabung und kirchlicher Leitungsverantwortung, als Bischof, Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz (DBK) und Mitglied des Kardinalskollegiums."

© by www.news-aus-baden.de 2006 - 2018
Impressum/ Kontakt/ Nutzungsbedingungen
Webdesign+Programmierung

Valid XHTML 1.0 Transitional Valid CSS!