banner
news-aus-baden.de

zurück

Nachricht

11.06.2018 15:21

Verletzte nach Verkehrsunfall mit Omnibus

Vöhrenbach (mr) Auf der Landesstraße 173 hat sich heute Morgen am Ortsausgang Vöhrenbach in Richtung Furtwangen ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Gegen 9.15 Uhr geriet aus noch ungeklärter Ursache ein 90-jähriger Audi-Fahrer auf die linke Seite und kollidierte mit einem entgegenkommenden doppelstöckigen Reisebus. Der englische Reisebus war zum Unfallzeitpunkt mit 73 Kindern im Alter zwischen 13 und 15 Jahren besetzt. Ferner befanden sich sechs Betreuer der Gruppe und die beiden Busfahrer im Fahrzeug. Die Gruppe war im Schwarzwald um ein paar Urlaubstage zu verbringen und aktuell auf der Fahrt von Titisee nach Triberg. Bei der Kollision zog sich der 90-jährige Audi-Fahrer schwerste Verletzungen zu. Er musste durch die Freiwillige Feuerwehr Vöhrenbach aus dem Fahrzeugwrack befreit und anschließend mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum geflogen werden. Die unter Schock stehenden Schüler wurden zur Betreuung in eine Halle nach Vöhrenbach gebracht. Im Reisebus wurden der Beifahrer schwer und, nach jetzigem Stand, neun Kinder leicht verletzt. Sie mussten in die umliegenden Krankenhäuser eingeliefert werden. Die nicht verletzten und unter Schock stehenden Schüler werden in eine Halle in Vöhrenbach betreut. Während der Unfallaufnahme war die Landesstraße bis gegen 13.30 Uhr voll gesperrt. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde ein Sachverständiger mit der Unfallrekonstruktion beauftragt.

© by www.news-aus-baden.de 2006 - 2018
Impressum/Redaktion/Datenschutz
Webdesign+Programmierung

Valid XHTML 1.0 Transitional Valid CSS!