banner
news-aus-baden.de

zurück

Nachricht

11.08.2017 10:34

Vollsperrung der Mittleren Brücke vor dem Ende

Basel (mr) Nach acht Wochen neigt sich die Vollsperrung der Mittleren Rheinbrücke und der Greifengasse dem geplanten Ende zu. Tramgleise, Fahrleitungen und die Fahrbahn der Greifengasse und der Mittleren Rheinbrücke wurden erneuert. Die Haltestelle Rheingasse erhielt zwei neue Wartehäuschen und erhöhte Trottoirränder für den stufenlosen Einstieg in Tram und Bus. In der übrigen Greifengasse wurden die Trottoirs abgesenkt, damit Fussgängerinnen und Fussgänger die Strasse bequemer überqueren können. Die Bauphase war intensiv, es wurde von frühmorgens bis spätabends gearbeitet. Temperaturen über 30 Grad erschwerten die Abdichtungsarbeiten auf der Brücke. Auch das Betonieren war an manchen Tagen wegen der Hitze nicht möglich. Diese Arbeiten mussten zeitweise in die kühleren Abend- und Nachtstunden verlegt werden. Dabei wurde das Terminprogramm eingehalten und es kam zu keinem einzigen Arbeitsunfall. Die Erfahrungen mit den geteilten Velo- und Fusswegen über die Trottoirs der Mittleren Rheinbrücke waren gut. Zwischenfälle oder gar Unfälle wurden keine gemeldet. Bis zur Bundesfeier vom 31. Juli war die Fahrbahn der Mittleren Rheinbrücke wie geplant wieder asphaltiert. Seither haben die Velofahrenden eine eigene Fahrspur auf der Brücke und die Fussgängerinnen und Fussgänger sind auf einem Trottoir wieder für sich.

Im Rahmen der mit der IG Kleinbasel, Pro Innerstadt Basel und dem Verband Basler Wasserfahrvereine lancierten Aktion „Gryffe offe“ kamen zahlreiche Besucherinnen und Besucher der Innenstadt in den Genuss einer kostenlosen Überfahrt über den Rhein. Sowohl die Überfahrten mit der Klingentalfähre „Vogel Gryff“ jeden Mittwoch wie auch jene mit den Langschiffen der Wasserfahrvereine jeden Samstag stiessen auf positives Echo. Morgen Samstag kann ein letztes Mal mit dem Langschiff von der Schifflände zum Kleinbasler Brückenkopf der Mittleren Rheinbrücke gefahren werden. An ausgewählten Samstagen wurden zudem rund um die Greifengasse insgesamt 3000 Glaces und 2000 Heliumballons verteilt.

Die Trottoirs auf der Mittleren Rheinbrücke werden nun wechselseitig abgedichtet und mit einem neuen Belag versehen. Spätestens ab Oktober 2017 sind beide Trottoirs wieder normal begehbar. Bis Ende Oktober 2017 verlegt das Tiefbauamt in der Greifengasse auf dem Trottoir der Seite Utengasse Platten aus Quarzsandstein. Ab April bis Sommer 2018 folgen die Platten auf der anderen Trottoirseite. Aus Rücksicht auf die Anwohnerinnen und Anwohner wird in der Regel wieder nur tagsüber gearbeitet. Der Zugang zu den Liegenschaften und Geschäften in der Greifengasse bleibt gewährleistet.

© by www.news-aus-baden.de 2006 - 2017
Impressum/ Kontakt/ Nutzungsbedingungen
Webdesign+Programmierung

Valid XHTML 1.0 Transitional Valid CSS!