banner banner banner
news-aus-baden.de

zurück

Nachricht

19.06.2017 17:33

Bergwacht sieht Baubedarf für sechs Millionen Euro

Kichzarten (mr) Die Bergwacht Schwarzwald sieht für ihre Gebäude derzeit einen Renovierungs- und Neubaubedarf von rund sechs Millionen Euro. Damit sollen neben maroden Dächern auf in die Jahre gekommenenen Gebäuden auch neue Unterkünfte für Personal und Fahrzeuge oder Patienten errichtet werden. Derzeit müssen Patienten bis zum Weitertransport mit einem Rettungsfahrzeug häufig zwischen Autoreifen oder sonstigem Material in notdürftig zur Verfügung stehenden Garagen medizinisch versorgt werden. Landesvorsitzender Adrian Probst meinte dazu heute vor Journalisten in der Landesgeschäftsstelle Kirchzarten, dass die Zustände nicht mehr länger zumutbar seien und die Politiker bei ihren Besuchen vor Ort "erschrocken" seien was die Bergwacht noch leiste angesichts dieser bedrückenden Situation. Damit nicht genug gibt es Bedarf für neue Fahrzeuge und Ausstattung. Bis heute leisten die ehrenamtlich agierenden Helfer einen wesentlichen finanziellen Beitrag um ihre Ausrüstung zu finanzieren. Aber auch hier gibt es nach Auskunft von Probst Besserung und der Eigenanteil kann gesenkt werden. Die Kostenträger haben ebenfalls ihre Transportkostenpauschale bei Einsätzen bereits angehoben und tragen so zur Kostendeckung des Geschäftsbetriebes bei, der bislang noch immer vorwiegend aus Spenden finanziert wird.

Für die geplanten Bauvorhaben will die Bergwacht eine neue Baukultur mit möglichst viel Holz im Schwarzwald anstreben und plant bereits einen internationalen Architektenwettbewerb um beispielhaft bauen oder renovieren zu können. Bis dahin müssen allerdings noch in Stuttgart die Parteien überzeugt werden, dass die sechs Millionen Euro im kommenden Doppelhaushalt eingestellt werden. So manche Unterkunft bleibt deshalb 2017 weiter mit undichtem Dach in Betrieb oder es gibt Platznot für Personal und Fahrzeuge. In diesem Jahr hat die Bergwacht kein Geld parat um in ihren Unterkünften oder Bergrettungswachen Reparaturen ausführen zu können.

© by www.news-aus-baden.de 2006 - 2017
Impressum/ Kontakt/ Nutzungsbedingungen
Webdesign+Programmierung

Valid XHTML 1.0 Transitional Valid CSS!