banner banner
news-aus-baden.de

zurück

Nachricht

24.09.2017 14:59

Kuh im Festzelt - Elf Verletzte

Glottertal (mr) Beim Fest anlässlich des Almabtriebs am 24.09.2017 einer örtlichen Metzgerei in Glottertal sollten einzelne Tiere in einem Festzelt mit ca. 1.000 Besuchern zur Schau gestellt werden.

Vermutlich aufgrund des Lärms und der Unruhe ging gegen 12:10 Uhr eines der Tiere beim Verlassen des Festzeltes durch, kehrte in das Zelt zurück und verletzte nach bisherigen Erkenntnissen elf Besucher, bevor sie wieder eingefangen werden konnte.

Die Kuh ist derzeit gesichert in einem Tiertransportanhänger untergebracht. Die Verletzten werden vor Ort erstversorgt. Zur Schwere der Verletzungen kann noch nichts gesagt werden. Nach bisherigen Erkenntnissen besteht bei keinem der Verletzten Lebensgefahr.

Im Einsatz waren zwei Notärzte des DRK Kreisverbandes Freiburg und Emmendingen, DRK und Malteser Rettungsdienstfahrzeuge aus dem Rettungsdienstbereich Freiburg und Emmendingen sowie der Organisatorische Leiter Rettungsdienst des DRK Kreisverbandes Freiburg.

Mit im Einsatz unterstüzt hat das ehrenamtliche Transportmodul des DRK-Kreisverbandes Freiburg mit Fahrzeugen aus Oberried und Stegen. Der Sanitätswachdienst für das Fest wird seit Jahren vom DRK Ortsverein Glottertal geleistet.

Kurz nach dem Zwischenfall mit der Kuh kam es noch zu einem weiteren medizinischen Notfall, der von den Helfern aus Oberried samt Fahrzeug und den Helfern aus Glottertal betreut wurde. Dafür war nochmals der Einsatz eines Rettungswagens aus dem DRK Bereich Emmendingen erforderlich.

Gut unterstützt wurden die Einsatzkräfte von der Freiwilligen Feuerwehr Glottertal, die die Einweisung der Fahrzeuge übernommen hat.

© by www.news-aus-baden.de 2006 - 2017
Impressum/ Kontakt/ Nutzungsbedingungen
Webdesign+Programmierung

Valid XHTML 1.0 Transitional Valid CSS!