banner banner
news-aus-baden.de

zurück

Nachricht

16.05.2018 09:37

Neuer Sportpfad

Konstanz (mr) Dank 842 Unterschriften, rund 24.000 Euro Spenden und der Initiative von Andreas Dachtler, Konrad Frommer und Ernst Redl können die Konstanzerinnen und Konstanzer in der grünen Lunge von Konstanz – dem Lorettowald – wieder trainieren.

Die Initiatoren dankten neben den Spendern, wie der Spitalstiftung, den Stadtwerken, den Service Clubs „Rotary Rheintor" und „Round- und Old Table Konstanz", der Ottilienquelle, der Ruppaner-Brauerei, den Schmieder Kliniken, der Gaststätte SEELIG und zahlreichen Spendern aus der Bürgerschaft, auch der Stadtverwaltung. Hier traf die Initiative auf großen Zuspruch seitens Frank Schädler vom Amt für Bildung und Andreas Voß von der Spitalstiftung, die die Eigentümerin des Lorettowaldes ist. Die Gewährleistung der Sicherheit und die weitere Pflege werden von den Technischen Betrieben Konstanz übernommen. Außer den neuen vier Gerätestationen gibt es in Konstanz noch weitere öffentliche Outdoor Sport- und Geräteanlagen: Seit 2016 gibt es am Hörnle auf der Thermalwiese einen Fitnessparcours mit Slackline-Anlage. An der Gemeinschaftsschule Gebhard, neben der Sporthalle Pestalozzi wurde eine Calisthenics-Anlage als Street-Workout-Zone realisiert, die sich an klassischen Turngeräten und -übungen orientiert. Eine weitere Calisthenics-Anlage befindet sich an der Sporthalle der Universität Konstanz. Einen Mehrgenerationenparcours speziell für Senioren wurde durch den Altenhilfeverein e.V. Konstanz initiiert und seit 2012 befindet sich in der Mannheimer Straße eine weitere Mehrgenerationen-Fitnessanlage mit Geräten in allen Schwierigkeitsgraden.

© by www.news-aus-baden.de 2006 - 2018
Impressum/ Kontakt/ Nutzungsbedingungen
Webdesign+Programmierung

Valid XHTML 1.0 Transitional Valid CSS!