banner banner
news-aus-baden.de

zurück

Nachricht

15.07.2018 02:14

Fünf Fahrzeuge beschädigt

Staufen (mr) Am 14.07.2018 gegen 12:50 Uhr melden mehrere Notrufteilnehmer unter anderem dem Führungs- und Lagezentrum des Polizeipräsidiums Freiburg, soeben sei ein Mann rückwärts in mehrere Autos gefahren. Es sei niemand verletzt.

Wie sich später nach der Sachverhaltsaufnahme vor Ort herausstellte, hatte ein 78 - jähriger Fahrzeugführer seinen Pkw besteigen wollen, welchen er auf dem Schladererplatz in Staufen ordnungsgemäß abgestellt hatte. Unglücklicherweise hatte ein rücksichtsloser Fahrzeugführer seinen Pkw so nahe an das geparkte Fahrzeug gestellt, dass der Mann sich nicht in der Lage sah seinen Wagen durch die Fahrertüre zu besteigen.

Nach bisherigem Ermittlungsstand öffnete er die Beifahrertüre und stieg im Fahrzeug von der Beifahrerseite auf die Fahrerseite. Er steckte den Schlüssel ins Zündschloss und wollte gerade rückwärts ausparken, als er feststellte, dass die Beifahrertüre nicht richtig geschlossen hatte.

Also unterbrach er das Anfahren, stieg innerhalb des Fahrzeuges wieder auf die Beifahrerseite, schloss die Tür und begab sich wieder auf die Fahrerseite.

Hierbei muss es auf unglückliche Weise zu einem Kontakt mit dem Wahlhebel der Automatiksteuerung gekommen sein. Das Fahrzeug geriet in den "Rückwärts" - Modus und zeitgleich war die Zündung an und der Fahrer kam auf das Gaspedal. Das gestartete Fahrzeug beschleunigte sehr stark rückwärts- vermutlich durch "Kick-down"-Effekt.

In der Folge kam es zur Kollision mit einem dahinter geparkten Fahrzeug. Der Schwung reichte aus um dieses auf ein weiteres zu schieben und diese beiden weiter auf ein drittes Fahrzeug zu schieben.

In einer Art Panikreaktion versuchte der Fahrer den Wahlhebel wieder in P zu bringen. Hierbei wurde allerdings vermutlich versehentlich die Stellung "D" erreicht. Das Fahrzeug wurde möglicherweise in dem Willen stark zu Bremsen wiederum nach vorne beschleunigt. Dort kollidierte es mit einem weiteren bislang nicht betroffenen Fahrzeug.

Insgesamt kam es an allen 5 beteiligten Fahrzeugen zu einem Sachschaden in Höhe von ca. 70.000,- EUR.

Glücklicherweise wurde auf dem belebten Parkplatz am Rande der zu diesem Zeitpunkt gut besuchten Staufener Innenstadt niemand verletzt.

Das Polizeirevier Müllheim (07631 1788-0) hat die Ermittlungen übernommen und sucht noch Zeugen, welche Angaben zu dem Vorfall machen können.

© by www.news-aus-baden.de 2006 - 2018
Impressum/Redaktion/Datenschutz
Webdesign+Programmierung

Valid XHTML 1.0 Transitional Valid CSS!