news-aus-baden.de

zurück

Nachricht

15.07.2017 12:07

Aktionstag 'Geodäsie'

Rastatt (mr) Im Rahmen der ersten Aktionswoche Geodäsie in Baden-Württemberg bis 21. Juli 2017 zeigen die Vermessungsexperten von Landratsamt Rastatt, Stadt Baden-Baden sowie den Ingenieurbüros Furrer und Strecker bei einem Aktionstag unter dem Titel „Zeitreise Vermessung – von rechten Winkel bis zum Drohnenflug“ unterschiedliche Messmethoden.

Mit landesweit über 150 Aktionen wollen sie insbesondere junge Leute für die geodätischen Berufe gewinnen. Schülerinnen und Schüler sowie alle Interessierten können am 20. Juli 2017 in und um das Landratsamt den Fachleuten über die Schulter schauen und selbst erleben, wie man in diesem Zukunftsberuf arbeitet. Der Vormittag ist für Schulklassen reserviert. Nach der offiziellen Begrüßung durch Dezernent Claus Haberecht starten die Schüler in den Aktionstag. Nachmittags (13.15 und 14.30 Uhr) finden für alle Interessierten geführte Rundgänge statt. Am Aktionstag wird auch die Ausstellung „200 Jahre badisch-französische Rheingrenzvermessung“ im Foyer des Landratsamts gezeigt, die interessante Einblicke in die Festlegung der Staatsgrenze zwischen Deutschland und Frankreich bietet.

Geodäten sind gefragte Ansprechpartner. Außer bei der klassischen Vermessung und bei Grenzfestlegungen werden sie auch beim Flächenmanagement, bei Stadtplanung und Stadtentwicklung, in Industrie und Technik, in der Navigation und Mobilität bis hin zur Vernetzung von Daten gebraucht. Mit den landesweiten Aktionen soll deutlich gemacht werden, dass Geodäsie für Zukunftsfragen wie Energiewende oder Digitalisierung unverzichtbar ist.

Weitere Information unter http://www.aktionswoche-geodaesie-bw.de

© by www.news-aus-baden.de 2006 - 2017
Impressum/ Kontakt/ Nutzungsbedingungen
Webdesign+Programmierung

Valid XHTML 1.0 Transitional Valid CSS!