news-aus-baden.de

zurück

Nachricht

18.12.2017 12:13

Planfeststellungsverfahren für die Straßenanbindung des Baden-Airparks gestartet

Rheinmünster (mr) Nach mehrjähriger Vorbereitung hat der Landkreis Rastatt beim Regierungspräsidium Karlsruhe die Planfeststellung für das Straßenbauvorhaben "Direktanbindung Baden Airpark" beantragt. Das Vorhaben umfasst den Aus- und Neubau der Kreisstraße K 3761 zwischen Schiftung und Halberstung, den Ausbau der Landesstraße L 80 und den Neubau einer Autobahnanschlussstelle bei Halberstung an Stelle der heutigen Überführung der L 80 über die Autobahn. Den damit verbundenen Eingriffen in Natur und Landschaft stehen Kompensationsmaßnahmen auf den Gemarkungen Bühl-Oberbruch, Sinzheim, Sinzheim-Leiberstung, Rheinmünster-Söllingen und Rheinmünster-Schwarzach gegenüber. Grünbrücken im Verlauf der Straße, Querungshilfen, Fledermaus-Leiteinrichtungen und Wildschutzzäune sollen die Auswirkungen mindern.

Die Planunterlagen liegen bis zum 16.02.2018 in den Rathäusern von Bühl, Hügelsheim, Rheinmünster, Ortsteil Schwarzach und Sinzheim zur Einsicht für jedermann aus. Daneben sind die Unterlagen auch auf der Internetseite des Regierungspräsidiums Karlsruhe „www.rp-karlsruhe.de“ unter dem Pfad „Bekanntmachungen / Bekanntmachungen in Planfeststellungsverfahren“ abrufbar. (https://rp.baden-wuerttemberg.de/rpk/Abt2/Ref24/Seiten/baden-airpark.aspx).

Stellungnahmen und Einwendungen können bis zum 12.04.2018 beim Regierungspräsidium Karlsruhe oder bei den genannten Gemeinden abgegeben werden. Wer von dieser Möglichkeit Gebrauch macht, hat später bei einem Erörterungstermin vor Ort Gelegenheit, sein Anliegen auch mündlich zu vertreten. Das gilt auch für die betroffenen Gemeinden, Behörden und Naturschutzvereinigungen.

© by www.news-aus-baden.de 2006 - 2018
Impressum/ Kontakt/ Nutzungsbedingungen
Webdesign+Programmierung

Valid XHTML 1.0 Transitional Valid CSS!