news-aus-baden.de

zurück

Nachricht

11.01.2018 01:12

Eine beschädigte Oberleitung bremst Intercityzug aus - Keine Verletzten

Foto
Der beschädigte Zug. Bild: Reinbold
Schallstadt (mr) Am Mittwochabend gegen 22:20 Uhr fuhr der Intercityzug 203 im Bahnhof Schallstadt (südlich von Freiburg) in die beschädigte Oberleitung und riss diese herunter. Der Zug, der von Köln in Richtung Basel unterwegs und mit ca. 60 Reisenden besetzt war, war daraufhin stromlos. Die Bundespolizei, mehrere Streifen der Landespolizei sowie die Feuerwehr und der Notfallmanager der DB AG sind derzeit vor Ort. Die Reisenden wurden durch die Einsatzkräfte aud dem Zug geleitet. Mit einem Bus wurden alle Reisenden zum Bahnhof Freiburg transportiert. Von dort aus hat gegen 01:15 Uhr ein Fernbus die gestrandeten Reisenden nach Basel weiter transportiert. Technische Kräfte der Bahn AG sind bereits auf der Anfahrt um die Oberleitung wieder instand zu setzen. Wie lange die Strecke gesperrt sein wird, ist derzeit noch nicht absehbar. Über die Ursache der Beschädigung liegen noch keine Erkenntnisse vor. Mit vor Ort ebenfalls Kräfte von Rotem Kreuz und Malteser, die aber keine Patienten zu betreuen hatten.

© by www.news-aus-baden.de 2006 - 2018
Impressum/ Kontakt/ Nutzungsbedingungen
Webdesign+Programmierung

Valid XHTML 1.0 Transitional Valid CSS!